Jetzt gibt es kein Zurück mehr…

Es hat gedauert, aber langsam realisieren wir: Es geht los!!

Das Auto ist gepackt und nachdem wir zunächst fast das Zelt (“Guck zur Sicherheit nochmal ins Regal, aber ich bin mir sicher das ist schon unten im Karton…”) und dann ein Vorderrad (“Super! Die Kartons sind zu! Oh, da steht noch mein Vorderrad!”) zurück gelassen hätten, machen wir in aller Frühe einen kurzen Abstecher nach Stukenbrock, um Carina’s Fahrradhose einzupacken (Ein ganz besonderer Dank geht an dieser Stelle an Tobi…).

Nun dürfte aber auch wirklich nichts mehr fehlen.

Anika hört sich nach dem Aufstehen an, als müssten wir sie die nächsten Wochen wegen Grippe krankschreiben lassen, aber hey- Sonne und Wärme haben doch bisher noch alles geheilt.

Komischerweise heben diese “Pannen” unsere Stimmung nur noch weiter – Auf geht’s – endlich!!!

1 comment on Jetzt gibt es kein Zurück mehr…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *